26.8.2013 – Alpine Notlage in Lech

27.8.2013 Lech (Vorarlberg). Am 26.8.2013 unternahm ein deutsches Urlauberpaar mit ihren zwei Hunden eine Wanderung von der Bergstation der Rüfikopfbahn nach Lech.

Aufgrund des steilen Weges und des einsetzenden Regens, erlitt der 74jährige Deutsche gegen 19:20 Uhr einen Schwächeanfall und konnten nicht mehr weitergehen.

Seine 65jährige Lebensgefährtin stieg daraufhin alleine ins Tal ab und verständigte die Bergrettung. Der Hubschraubereinsatz musste aufgrund schlechter Sicht durch Nebel und einsetzende Dunkelheit abgebrochen werden.

Die Bergrettung Lech war mit 12 Bergrettern im Einsatz und konnte den Mann schließlich mittels Trage ins Tal bringen.

(Polizeiinspektion Lech)

Werbung: