26.2.2014 – Unfall in Hollabrunn

26.2.2014 Hollabrunn/Niederösterreich. Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn lenkte am 26. Februar 2014, gegen 09.35 Uhr, einen Pkw im Stadtgebiet von Hollabrunn, Bezirk Hollabrunn, in der Josef Weisleinstraße in Richtung Parkgasse.

Er wollte mit seinem Fahrzeug die Kreuzung Josef Weisleinstraße – Aumühlgasse überqueren und blieb bei der Stopptafel stehen. Zur selben Zeit lenkte eine 51-jährige Frau, ebenfalls aus dem Bezirk Hollabrunn, einen Pkw in der Aumühlgasse in Richtung Anton Ehrenfriedstraße. Beide Lenker waren angegurtet.

Offensichtlich dürfte der 44-Jährige den von rechts kommenden Pkw der 51-Jährigen übersehen haben, setzte seine Fahrt fort und stieß mit seinem Fahrzeug gegen den gegnerischen Pkw.

Der Pkw der Fahrzeuglenkerin stieß in weiterer Folge mit dem Heck gegen ein Firmengebäude, das durch den Verkehrsunfall ebenfalls beschädigt wurde.

Die 51-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung Hollabrunn in das Krankenhaus Hollabrunn verbracht. Der 44-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Werbung: