26.1.2021 – Brand in Velden

26.1.2021 Velden/Kärnten. Am 26. Jänner 2021, gegen 08:00 Uhr, brach in dem, im Keller befindlichen Heizraum des Einfamilienhauses eines 70-jährigen Mannes in Velden/WSee, selbe Gemeinde, Bezirk Villach–Land, ein Brand aus.

Durch das Feuer wurden zwei Holzschragen und die darüber befindlichen wärmeisolierten Leitungen und Elektroinstallationen schwer beschädigt. Durch die Rauch- und Rußniederschläge entstanden stchwere Schäden im gesamten Kellergeschoß.

Über den beiden Schragen war ein schwarzer Plastikmüllsack zum Trocknen aufgehängt. Darunter befand sich eine kleine Blechtonne in der Asche gelagert war, wodurch es in weiterer Folge zum Brandgeschehen gekommen war.

Den Brand nahm der Hauseigentümer – nachdem ein Brandmelder im Keller auslöste – wahr und löschte das Feuer mittels Wasser. Zu einem Feuerwehreinsatz war es nicht gekommen.

Durch das Feuer und den Brandeinwirkungen entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren Tausend Euro.

Personen wurden nicht verletzt.

Werbung: