25.8.2013 – Unfall auf A1 bei Hürm

26.8.2013 Hürm/Niederösterreich. Am 25.8.2013, gegen 12:10 Uhr, mussten zwei PKW Fahrer ihre Fahrzeuge auf der A1 , Fahrtrichtung Salzburg, StrKm 73, Gemeindegebiet Hürm, Bezirk Melk NÖ, aufgrund eines zuvor erfolgten Verkehrsunfalles abbremsen und fuhren mit geringer Geschwindigkeit nebeneinander auf den zwei Fahrstreifen.

Von hinten kam ein 19 jähriger deutscher Motorradfahrer, der vermutlich aufgrund eines eingeleiteten Bremsmanövers auf der regennassen Fahrbahn zu Sturz kam.

Der Lenker dürfte sofort vom Motorrad gestürzt sein und sein Fahrzeug wurde gegen die zwei vor ihm fahrenden Fahrzeuge geschleudert.

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum St. Pölten geflogen werden.

Die A1 war ca. eine Stunde lang im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt. Es kam zu einem Rückstau in der Länge von ca. 10 Kilometer.

Kurz vor diesem Unfall bzw. auch danach kam es vermutlich aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse zu weiteren sechs Unfällen. 4 davon waren lediglich mit Sachschäden und bei zwei Unfällen gab es drei Personen, die leicht verletzt worden sind.

Werbung: