25.2.2014 – Brennender Blumentopf führt zu Feuerwehreinsatz in Sonthofen

25.2.2014 Sonthofen/Oberallgäu. Zu einem Zimmerbrand wurden heute Morgen Feuerwehr und Polizei gerufen. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass lediglich ein Blumentopf brannte.

Um kurz vor 8 Uhr nahm der Bewohner eines Mehrfamilienhauses Brandgeruch nahe einer Nachbarwohnung war und informierte die Intergrierte Leitstelle Allgäu.

Ob sich in der vermeintlichen Brandwohnung noch Personen befanden war zunächst unklar. Die anrückende Feuerwehr und Polizeistreife stellte aber schnell fest, dass nicht ein Zimmer, sondern lediglich ein Blumentopf auf dem Balkon einer Erdgeschosswohnung in Brand geraten war. Dieser wurde von der Feuerwehr kurzerhand zur Gefahrenbeseitigung auf die Wiese geworfen.

Ursache war eine glimmende Zigarette, die von der nicht mehr anwesenden Bewohnerin vermutlich nicht gänzlich ausgedrückt wurde. Nennenswerter Brandschaden entstand nur dank des aufmerksamen Nachbarn nicht.

(PP Schwaben Süd/West, 08.30 Uhr, ce)

Werbung: