24.8.2022 – Entziehung der Anhaltung in Wien-Brigittenau

25.8.2022 Wien. Eine Funkwagenbesatzung des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurde im Zuge des Streifendienstes auf ein Fahrzeug mit einem Riss in der Windschutzscheibe aufmerksam.

Als die Polizisten den 20-jährigen Lenker anhalten wollten, versuchte er zu flüchten und beschleunigte sein Fahrzeug. Im Zuge des Fluchtversuches missachtete der österreichische Staatsbürger mehrfach rote Ampeln, fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und rammte auch ein ziviles Kfz der Polizei.

Schlussendlich konnte die Fahrt durch ein kontrolliertes Abdrängmanöver beendet werden. Dabei wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet. Der Mann wurde vor Ort festgenommen.

Dem 20-Jährigen wurde die Lenkberechtigung bereits entzogen. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Messwert von 0,66 Promille. Bei einer Durchsuchung wurden Suchtmittel, vermutlich Kokain und Heroin, sichergestellt. Zudem waren im Fahrzeug ein weiterer Insasse und auch ein Hund.

Das offensichtlich verängstigte Tier wurde von den Einsatzkräften der Polizeidiensthundeeinheit beruhigt.

Der 20-jährige Lenker wurde dutzende Male angezeigt.