24.8.2013 – Bergunfall am Oberen Herminensteig

25.8.2013 Niederösterreich. Am 24.8.2013 unternahm eine 20 köpfige tschechische Reisegruppe eine Wanderung auf den Schneeberg. Die Teilnehmer erhielten vom Reisebüro genaue Toureninformationen zum An- und Abstieg und waren in Kleingruppen oder auch alleine unterwegs.

Die Bergwanderer stiegen über zwei verschieden schwierige Routen auf den Schneeberg zum Klosterwappen (2.076m) und weiter zur Fischerhütte auf. Gegen 13:15 Uhr begann eine 33 jährige Tschechin alleine mit dem Abstieg und wählte die Route über den Waxriegel (1.888m) nach Puchberg am Schneeberg.

Aus noch unbekannten Gründen kam sie zum Oberen Herminensteig, der nicht in der Toureninformation enthalten war, und der über Fels- und Schrofengelände führte. Aus ungeklärter Ursache stürzte sie über das Felsgelände in eine Schuttrinne und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

In den Abendstunden wurde von der Alpinpolizei und der Bergrettung mit Hilfe eines Polizeihubschraubers eine Suchaktion gestartet, die aber in der Nacht ergebnislos abgebrochen werden musste. Die Suche wurde am Morgen des heutigen Tages fortgesetzt, jedoch konnte die Verunfallte nur mehr tot geborgen werden.

Werbung: