24.6.2019 – Unfall in Innsbruck

24.6.2019 Innsbruck/Tirol. Am 24. Juni 2019, gegen 16:00 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Deutscher mit seinem Motorrad auf der Egger-Lienz-Straße in Innsbruck in Richtung Westen.

Beim Einfahren in die „WIFI Unterführung“ leitete der 44-Jährige, vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, eine Vollbremsung ein und kam zu Sturz.

Der Mann schlitterte mit dem Motorrad ca. 12 Meter auf die westliche Tunnelwand zu, dieses prallte dann von dieser wieder ab und kam erst ca. 41 Meter danach zum Stillstand.

Der Deutsche blieb nach dem ersten Anprall des Motorrades an der Tunnelwand schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Er wurde von der Rettung in die Klinik Innsbruck verbracht.

Das Motorrad wurde durch den Unfall schwer beschädigt.

Bearbeitende Dienststelle: VI Innsbruck

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen