24.11.2020 – Unfall aufgrund Eisglätte auf der A7 bei Nesselwang

25.11.2020 Nesselwang. Am Dienstagnachmittag war eine 42-jährige Frau auf der A7 in Richtung Norden unterwegs, als sie mit ihrem Pkw ins Schleudern kam, sich überschlug und abseits der Fahrbahn im Graben zum Liegen kam.

Zur Unfallzeit war die Fahrbahn aufgrund Kälte und Feuchte glatt und gefroren. Unfallursächlich dürfte nicht angepasste Geschwindigkeit sein.

Die Frau kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, wurde jedoch bald wieder entlassen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 30.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Im Rahmen der Bergung musste die Autobahn in dieser Richtung für etwas eine halbe Stunde gesperrt werden.

Aufgrund der Erstmitteilung war auch die Feuerwehr alarmiert worden. Diese war mit vier Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz.

(VPI Kempten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: