23.1.2020 – Skiunfall in Alpbach

24.1.2020 Alpbach/Vorarlberg. Am 23.1.2020, gegen 15:15 Uhr, kam es in einem Schigebiet im Alpbachtal zu einer Kollision zwischen zwei Skifahrern mit Sturzfolge.

Während der 51-Jähriger aus England eine mehrere cm tiefe Schnittwunde am Oberschenkel erlitt und aufgrund des starken Blutverlustes wenige Minuten nach der Kollision das Bewusstsein verlor, verließ der zweitbeteiligte Wintersportler ohne Bekanntgabe seiner Personalien bzw. ohne Erste Hilfe zu leisten die Unfallstelle.

Ein Liftbediensteter und eine zufällig vorbeikommende Ärztin führten die Erstversorgung durch.

Der schwer verletzte Wintersportler wurde vom NAH Heli 4 ins BKH Schwaz überstellt, wo er stationär aufgenommen wurde.

Bearbeitende Dienststelle: BPK Kufstein

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen