23.1.2014 – Unfall zwischen Pforzen und Germaringen

23.1.2014 Germaringen. Glück im Unglück hatte ein 18-Jähriger kurz nach Mitternacht auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Pforzen und Germaringen, der OAL 6. Kurz vor der Einmündung in die Gürtlerstraße nach Neugablonz, musste der junge Mann, nach eigenen Angaben, einem Tier ausweichen, kam dabei ins Schleudern und prallte anschließend frontal in eine Baumgruppe.

Dank Sicherheitsgurt und Airbags erlitt der Fahrer zum Glück nur leichte Schnittverletzungen und konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Aufgrund auslaufenden Öls und mehrerer beschädigter Bäume musste die FFW Germaringen an die Unfallstelle gerufen werden.

(PI Kaufbeuren)

Werbung: