23.1.2014 – Trickbetrug im Dorfladen Heising

24.1.2014 Heising. Am Donnerstag, gegen 17:00 Uhr, befanden sich zwei weibliche Kunden im Dorfladen von Heising und wollten mehrere Schachteln Zigaretten kaufen.

Die Ältere der beiden – offensichtlich die Mutter – bezahlte mit einem hohen Euroschein und erhielt das Rückgeld in 50-Euro-Banknoten.

Nach längerer Diskussion aufgrund des hohen Kaufpreises beschloss sie den Kauf rückgängig zumachen und gab das Wechselgeld zurück. Bei der abendlichen Abrechnung wurde dann festgestellt, dass vier 50-Euro-Scheine fehlten. Offensichtlich wurde das Rückgeld nicht komplett zurückgegeben.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Ältere Dame: Ca. 50 Jahre alt, 160 cm groß, dunkle Haare, sehr korpulent, trug ein Kopftuch und einen schwarzen langen Mantel.

Jüngere Dame: Ca. 20 Jahre alt, korpulent, hatte einen gips an der rechten Hand, trug ebenfalls ein Kopftuch und einen schwarzen langen Mantel.

Hinweise werden von der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909- 0 entgegen genommen.
(PI Kempten)

Werbung: