22.8.2022 – Unfall in Rosseegg

23.8.2022 Stainz/Steiermark. Wie bereits mitgeteilt, ereignete sich Dienstagfrüh, 23. August 2022, im Ortsteil Rosseegg (L641) ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Frau (63) kam dabei ums Leben. Sechs Personen erlitten leichte Verletzungen. Nun stehen erste Ermittlungsergebnisse fest.

Ein 51-jähriger Rumäne geriet mit einem Kleinbus aus ungeklärter Ursache von der regennassen Fahrbahn ab. Das rumänische Fahrzeug, besetzt mit sieben rumänischen Pflegediensthelferinnen, prallte gegen eine Böschung und stürzte um.

Sechs im Bus befindliche rumänische Frauen, im Alter zwischen 42 und 60 Jahren, erlitten lediglich leichte Verletzungen. Eine 63-Jährige erlitt jedoch tödliche Verletzungen am Kopf. Der Unfalllenker selbst blieb unverletzt. Rettung, Notarzt, Feuerwehr und Polizei standen im Einsatz.

Insassen waren Pflegedienstkräfte

Die betroffenen Personen, es handelt sich dabei um rumänische Pflegedienstkräfte, werden zur Stunde in den Krankenhäusern Deutschlandsberg, Wagna, LKH- und UKH Graz behandelt.

Das rumänische Konsulat wurde verständigt und leitet die Angehörigenverständigung ein.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Sicherstellung des Unfallfahrzeuges und eine Obduktion des Leichnams an. Die Polizeiinspektion Stainz führt derzeit nach wie vor die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.