22.1.2021 – Lawine in Bad Kleinkirchheim

22.1.2021 Bad Kleinkirchheim/Kärnten. Am 22.1.2021, um 08:45 Uhr, erstattete ein Anrainer die Anzeige, dass der lawinengefährdete Hang bei der Gemeindestraße St. Oswald-Angerbichlweg durch die hohen Temperaturen und den Niederschlag der vergangenen Stunden wieder offensichtlich akut gefährlich wäre, da sich bereits ein kleines Schneebrett gelöst habe.

Die Lawinenkommission der Gemeinde Bad Kleinkirchheim führte um 10:00 Uhr eine Besichtigung und Beurteilung vor Ort durch.

Um 10:25 Uhr löste sich plötzlich eine Nassschneelawine (10-15 Meter breit, Abrisskante 40 cm) am Hang etwa 100 Meter oberhalb der Gemeindestraße und verschüttete in weiterer Folge die Straße auf einer Länge von 15 Metern ca. eineinhalb Meter hoch.

Die Straße wurde daher ab 11:00 Uhr bis auf Weiteres gesperrt. Für Fahrzeuge besteht keine Umleitung, Fußgänger können kleinräumig ausweichen. Betroffen sind ca. 60 Wohnhäuser.

Durch den Lawinenabgang kam es zu keinen Beschädigungen.

Die Dauer der Straßensperre ist derzeit nicht absehbar, weitere Niederschläge und Temperaturschwankungen sind vorhergesagt. Es werden weitere Beurteilungen durch die Lawinenkommission stattfinden.

Werbung: