21.6.2014 – Unfall in Mundenham

22.6.2014 Mundenham/Oberösterreich. Eine 20-jährige Schülerin stieß mit dem PKW ihrer Mutter gegen ein Brückengeländer und verletzte sich und einen Beifahrer dabei.

Die Seekirchnerin lenkte den PKW am 21. Juni 2014 gegen 12:10 Uhr auf der Mattseer Landesstraße L505 von Mattsee Richtung Palting. Im Fahrzeug befand sich auch ein 20-jähriger Bekannter aus Salzburg. Im Bereich der 80 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung im Ortschaftsbereich Mundenham kam die Lenkerin rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen ein Brückengeländer.

Durch die Wucht des Anpralls wurde das ca. 3 Meter lange Brückengeländer vollständig aus der Verankerung gerissen und vom PKW mitgeschleift. In Folge kam der PKW ca 90 Meter nach der Kollision mit dem Brückengeländer am rechten Fahrstreifen Richtung Palting zum Stillstand.

Bei dem schwer beschädigten PKW öffneten sich beide Airbags. Die beiden Insassen wurden verletzt und mit der Rettung Mattsee in das LKH Salzburg eingeliefert. Brückengeländer und Unfallauto wurden schwer beschädigt.

Der bei der Unfalllenkerin durchgeführte Alkotest verlief negativ. Die durch Ölaustritt verunreinigte Mattseer Landesstraße L505 wurde von 15 Mann der FF Palting gereinigt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr örtlich umgeleitet.

Werbung: