21.6.2014 – Unfall auf A12 in Wörgl

21.6.2014 Wörgl/Tirol. Am 21.06.2014 gegen 08.17 Uhr lenkte ein 41-jähriger tschechischer Staatsbürger seinen PKW auf Höhe Wörgl auf der A12 in Fahrtrichtung Kufstein. Im PKW befanden sich seine Frau, Schwägerin, Nichte und seine 14-jährige Tochter.

Nach eigenen Angaben erschrak er plötzlich auf Grund eines vor ihm abbremsenden Fahrzeuges, verriss das Lenkrad und stieß gegen die Betonabgrenzung des linken Fahrbahnrandes.

Das Fahrzeug schlitterte quer über die Fahrbahn, prallte gegen die Leitschiene am Pannenstreifen und wurde auf die Autobahn zurückgeschleudert. Dabei kollidierte der PKW mit dem PKW einer 18-jährigen Tirolerin und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Auf Grund der Auslösung aller Airbags blieb die tschechische Familie unverletzt, die Tirolerin wurde durch den Unfall leicht verletzt.

An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden. Die A12 war für ca. 20 Minuten nur einspurig befahrbar.

Werbung: