21.5.2020 – Motorradunfall bei Bad Kleinkirchheim

22.5.2020 Bad Kleinkirchheim/Kärnten. Am 21.5.2020, um 14:45 Uhr fuhr ein 45-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Motorrad auf der Nockalmstraße, von der Schiestelscharte kommend in Richtung Schiestelboden, Gde. Bad Kleinkirchheim, Bezirk Spittal/Drau, talwärts.

In einer leichten Rechtskurve auf Höhe des Straßenkilometers 20,5, verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, schlitterte auf die Gegenfahrbahn und stürzte daraufhin über eine steile Böschung. Dort prallte er mehrmals gegen den Wiesenboden ehe er nach ca. 50 Metern zum Liegen kam.

Der 45-Jährige war in einer Gruppe von insgesamt 6 Motorradfahrern unterwegs, die ihm unverzüglich zu Hilfe kamen und die Rettungskette in Gang setzten.

Nach Aussagen der Zeugen verlor der Motorradlenker plötzlich und ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle, weil ihm der Hinterreifen wegrutschte.

Der 45-Jährige wurde von den Rettungssanitätern der Johanniter Unfallhilfe und vom Team des wenig später eintreffenden Rettungshubschraubers RK1 erstversorgt und in weiterer Folge schwer verletzt ins AUKH Klagenfurt eingeliefert.

Am Motorrad entstand Totalschaden.

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen