20.6.2014 – Banküberfall in Asten

20.6.2014 Asten/Oberösterreich. Am 20. Juni 2014, kurz vor 9 Uhr, betrat ein vorerst unbekannter Täter ein Bankinstitut in Asten. Er bedrohte eine Angestellte, forderte Geld und gab auch einen Schuss im Bankinstitut ab.

Nachdem die Angestellte dem Täter Bargeld ausgehändigt hatte, flüchtete dieser aus dem Objekt. Vor dem Bankinstitut wartete dessen Komplize mit einem Motorrad, auf dem die beiden Männer davonfuhren.

Einer Zivilstreife der PI Enns fiel im Zuge der Alarmfahndung das Motorrad, besetzt mit den zwei Männern, auf. Die Beamten wendeten ihr Fahrzeug und verfolgten das Motorrad.

Nachdem der Lenker des Motorrades dies bemerkt haben dürfte, erhöhte er massiv die Geschwindigkeit und versuchte Richtung Enns zu flüchten. Eine weitere Polizeistreife schnitt den beiden Verdächtigen den Weg ab und daraufhin konnten die Beamten die beiden Täter festnehmen.

Die Beute und die Waffe konnten sichergestellt werden. Verletzt wurde bei dem Raub niemand. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen. Die Täter werden derzeit einvernommen.

Werbung: