20.1.2021 – Schreitherapie endet in Tiefenbach in Polizeieinsatz

21.2.2021 Oberstdorf. Ein Spaziergänger nahm mehrere laute Schreie und Hilferufe im Bereich der Walserstraße, im Ortsteil Tiefenbach, wahr und verständigte daraufhin den Polizeinotruf.

Bei der polizeilichen Absuche des Gebietes mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber wurde keine hilflose Person aufgefunden.

Im Rahmen der Ermittlungen konnten allerdings die Schreie einer Personengruppe zugeordnet werden, die in einem nahegelegenen Waldstück eine Schreitherapie durchführten.

Nach eindringlicher Belehrung werden die Personen, zukünftig im Rahmen der Therapie, Hilferufe unterlassen.

(PI Oberstdorf)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: