2.2.2021 – Raub in Frastanz

3.2.2021 Frastanz/Vorarlberg. Ein 14-jähriger Jugendlicher hielt sich am 2.2.2021, gegen 13:15 Uhr, in Frastanz bei der Bushaltestelle beim Bahnhof Frastanz auf und wartete dort auf zwei Freunde, mit denen er verabredet war.

Dabei wurde er von einem 16-jährigen Jugendlichen angesprochen, welcher ihn aufforderte zu ihm zu kommen. Der 16-Jährige forderte in weiterer Folge Bargeld vom 14-Jährigen, worauf ihm dieser 10 Euro (in Münzen übergab).

Als der 16-Jährige zudem noch die Jacke des 14-Jährigen verlangte (Marke Gucci), weigerte sich dieser, die Jacke auszufolgen. Als der 16-Jährige sein Opfer mit dem Totschlagen bedrohte, folgte dieses auch noch seine Jacke aus.

Anschließend flüchtete der 16-Jährige vom Tatort. Der 14-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei Frastanz. Im Zuge einer örtlichen Fahndung konnte der Täter von einer Polizeistreife in Feldkirch in einem Linienbus befindlich wahrgenommen und festgenommen werden.

Im Zuge einer Personsdurchsuchung konnten beim Beschuldigten noch 1 g Cannabis und Rauchzubehör sichergestellt werden.

Der 16-Jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. An der Fahndung waren acht Streifen der Polizeiinspektionen Frastanz, Feldkirch, Satteins und Thüringen sowie die Diensthundestreife „Tasso“ im Einsatz.

LPD Vorarlberg

Werbung: