19.6.2014 – Unfall in Göß

19.6.2014 Göß/Steiermark. Ein offensichtlich alkoholisierter PKW-Lenker krachte Donnerstagmorgen, 19. Juni 2014, gegen eine Hausmauer. Dabei wurden er und sein Beifahrer unbestimmten Grades verletzt.

Alkoholisierter krachte gegen Hausmauer – Zwei Verletzte

Laut Zeugenaussagen war gegen 06:47 Uhr ein 25-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Leoben mit seinem Kleinwagen auf der Gösser Straße in Schlangenlinien stadtauswärts unterwegs. In Höhe des Hauses Gösser Straße 46 geriet das Fahrzeug plötzlich auf die linke Fahrbahnseite. Danach prallte der linke Vorderreifen des Kleinwagens gegen die Gehsteigkante, wodurch der Reifen platzte. Anschließend schlitterte das Fahrzeug noch etwa 25 Meter am Gehsteig entlang und krachte schließlich gegen eine Hausmauer.

Durch die Wucht des Anpralles löste sich ein Bremsbelag vom Fahrzeug, wirbelte durch die Luft und durchschlug ein Fenster im ersten Stock des Hauses. Zum Glück wurde dadurch niemand verletzt.

Der Lenker, der unbestimmten Grades verletzt wurde, wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Bergescheren aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Der 22-jährige Beifahrer aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung durch ein Notarztteam wurden die Verletzten in die Krankenhäuser Leoben und Kalwang überstellt und stationär aufgenommen.

Der Lenker, der offensichtlich alkoholisiert war, konnte auf Grund seiner Verletzung keinen Alkotest durchführen, worauf eine Blutabnahme veranlasst wurde.

(Quelle: LPD Steiermark)

Werbung: