19.6.2014 – Unfall am Zirler Berg

19.6.2014 Tirol. Am 19.6.2014, um 11.10 Uhr, fuhr ein 59-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit einem Pkw, mit dem er einen schweren Anhänger zog, auf der B 177 (Seefelder Bundesstraße) von Zirl in Richtung Seefeld.

Der Deutsche wollte ursprünglich über den Fernpass nach Deutschland fahren.

Als er den Irrtum bemerkte lenkte er das Fahrzeuggespann auf einen Parkplatz um zu wenden. Der Deutsche wendete das Fahrzeuggespann am Parkplatz und fuhr aus der südseitigen Parkplatzeinfahrt aus dem Parkplatz aus, um wieder in Richtung talwärts (Zirl) zurückzufahren.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 80-jähriger Deutscher mit seinem Pkw in Richtung Seefeld.
Es kam zum Zusammenstoß mit dem aus dem Parkplatz ausfahrenden Fahrzeuggespann.

Der 80-jährige Deutsche wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck eingeliefert.
Am Zirler Berg gibt es ein Anhängerfahrverbot für schwere Anhänger.

Bearbeitende Dienststelle: PI Zirl

Werbung: