19.6.2014 – Forstunfall in Saalfelden

19.6.2014 Saalfelden/Salzburg. Am 19. Juni 2014 waren Forstarbeiter in Saalfelden auf einer Seehöhe von etwa 1600 Meter mit Holzbringungsarbeiten beschäftigt.

Ein 38-jähriger Pinzgauer entfernte die Äste der geschlägerten Bäume.

Plötzlich löste sich ein gefällter Baum und überrollte den Arbeiter. Der 38-Jährige erlitt schwere Verletzungen im Becken- und Beinbereich.

Er wurde mittels Seil von der Besatzung Notarzthubschraubers gerettet und zur weiteren Behandlung das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Werbung: