19.6.2014 – Alpinunfall im Lesachtal

20.6.2014 Kärnten. Am 19. Juni 2014, gegen 09.00 Uhr, rutschte eine 64-jährige Pensionistin aus der Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor, auf dem Fußweg, welcher auch der Wahlfahrtsweg zur Kirche nach Maria Luggau, Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor, ist, aus und stürzte in der Folge mehr als 100 m über sehr steiles Waldgelände ab.

Gegen 11.30 Uhr hörte ein vorbeikommender 51-jähriger Wanderer aus der Gemeinde Feldkirchen, selber Bezirk, ihre Hilferufe.

Nach kurzer Suche entdeckte er die Verunfallte, sah sich aber aufgrund der Steilheit des Geländes außer Stande, zur Verletzten abzusteigen.

Er alarmierte über Notruf die Polizei, welche sofort die Bergrettung Lesachtal verständigte.

Da die genaue Unfallstelle nicht exakt bekannt war, wurde neben dem Rettungshubschrauber “Christophorus 7″ auch der Polizeihubschrauber “Libelle” angefordert.

Gegen 12.10 Uhr konnte die Unfallstelle ausfindig gemacht werden und die Frau von der Bergrettung mittels Seilbergung geborgen werden.

Die Pensionistin, welche schwere Verletzungen im Rücken- und Brustbereich sowie an den Händen erlitten hatte, wurde in das BKH Lienz geflogen.

Werbung: