19.2.2014 – Brand in Klagenfurt

19.2.2014 Klagenfurt/Kärnten. Am 19.2.2014, gegen 07:00 Uhr, brach in einer Lagerhalle einer EDV-Zubehör-Firma in Klagenfurt auf Grund eines technischen Defektes ein Brand aus, bei dem die Lagerhalle sowie ein Elektrostapler schwer beschädigt wurden.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Batterie des Staplers einen Defekt hatte, wodurch es beim Laden zu einem Kurzschluss und in weiterer Folge zum Brand kam.

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt konnte den Brand rasch löschen.

Ein Mitarbeiter der Firma, der den Brand bei Arbeitsbeginn entdeckt hatte, wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Der Schaden beläuft sich laut Angaben des Firmenverantwortlichen auf mehrere zehntausend Euro.

Werbung: