19.1.2020 – Unfall zwischen Kaibing und Maria Fieberbründl

20.1.2020 Steiermark. Bei einer Frontalkollision zweier Pkw wurden Sonntagnachmittag, 19. Jänner 2020, drei Personen unbestimmten Grades verletzt.

Kurz vor 13:00 Uhr fuhr ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf der Wechselstraße (B54) von Kaibing kommend in Richtung Kaindorf bei Hartberg. Dabei geriet der schwer alkoholisierte Lenker aufgrund eines Sekundenschlafs in einer scharfen Rechtskurve mit Sperrlinie nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem entgegen kommenden Pkw eines 71-jährigen Grazers kollidierte.

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den im Pkw eingeklemmten 18-Jährigen aus dem Fahrzeug. Er sowie der 71-Jährige wurde nach medizinischer Behandlung vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg eingeliefert.

Die 77-jährige Frau und Beifahrerin des Grazers wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Graz geflogen. Der Verletzungsgrad der drei Personen ist derzeit nicht bekannt.

Die Feuerwehren Kaibing und Obertiefenbach standen ebenso im Einsatz.

Die B54 war bis 14:50 Uhr zwischen Kaibing und Maria Fieberbründl für den gesamten Verkehr gesperrt.

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen