18.8.2022 – Alkoholisierte Lenker in Salzburg aus dem Verkehr gezogen

18.8.2022 Salzburg. In der Stadt Salzburg nahmen Polizisten einem 40-jährigen ungarischen Staatsbürger am Vormittag des 18. August den Führerschein vorläufig ab.

Der Mann fuhr mit seinem Pkw in der Vogelweiderstraße. Ein durchgeführter Alkomattest ergab 1,38 Promille.

Polizisten kontrollierten in der Nacht zum 18. August zwei Pkw Lenker, die durch ihre langsame Fahrweise aufgefallen sind.

Der Alkomattest bei dem 49-jährige Tennengauer und der 41-jährige Salzburger ergab 0,84 und 1,10 Promille. Die beiden Lenker mussten den Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgeben.

Bei einer Übungsfahrt in Hallein hielten Polizisten eine 40-jährige Salzburgerin auf Grund ihrer unsicheren Fahrweise an. Die Pkw Lenkerin besitzt keinen Führerschein. Ihr Lebensgefährte gab an, dass sie vor der ersten Fahrstunde in der Fahrschule noch übern wollten. Beide werden bei der BH Hallein angezeigt.