18.8.2013 – Gleitschirmunfall am Tegelberg

19.8.2013 Schwangau/Ostallgäu. Am Sonntagnachmittag verlor, vermutlich wegen eines Luftloches, ein erfahrener 54-jähriger Gleitschirmflieger aus Essen beim Flug vom Tegelberg in der Nähe der Rohrkopfhütte an Höhe und stürzte deshalb aus einer geringen Höhe ab.

Er zog sich lediglich eine Kopfplatzwunde zu und konnte durch die Bergwacht geborgen und mit dem Polizeihubschrauber ins Tal gebracht werden.

(PI Füssen)

Werbung: