18.6.2014 – Felssturz in Penk

19.6.2014 Penk/Kärnten. Am 18. Juni 2014 gegen 23:00 Uhr löste sich in der Ortschaft Penk, Gemeinde Reißeck, Bezirk Spittal/Drau, in ca. 850 m Seehöhe, von einem steil abfallenden, bewaldeten Bergrücken, ein ca. 7 Kubikmeter großer Felsbrocken, der zu Tal donnerte.

Dort rollte dieser über den vorbeiführenden Glockner-Radweg, zwischen der Mölltal Bundestraße (B 106) und dem Radweg auf eine großflächige Wiese, wo der Gesteinsbrocken zum Stillstand kam.

Dabei wurde die Asphaltierung des Radweges leicht beschädigt. Ebenso entstand auf der angrenzenden Wiese ein leichter Flurschaden.

Menschen bzw. Wohngebäude wurden nicht gefährdet.

Der Radweg wurde aus Sicherheitsgründen auf einer Länge von ca. 400 m für jede Benützung gesperrt.

Der Landesgeologe wird am 20. Juni 2014 den Vorfallort begut-achten und Weiteres veranlassen.

Werbung: