17.8.2022 – Bergung aus alpiner Notlage vom Goldeck

17.8.2022 Kärnten. Am 16. August 2022 unternahmen ein 30-jähriger Mann aus Spital/Drau, selbe Gemeinde und Bezirk Bezirk, und seine 60-jährige Mutter gemeinsam eine Wanderung im Bereich Goldeck in Spittal/Drau, Gde Baldramsdorf, Bezirk Spittal/Drau.

Beim Abstieg in Richtung Tal verirrten sich die beiden Wanderer beim Pilze suchen und gerieten unterhalb der ehemaligen Mittelstation Goldeck, im Bereich Matzenkofel in einer Seehöhe von ca. 1.400 m in steiles felsdurchsetztes Gelände. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit setzten die beiden Wanderer um 21:00 Uhr mittels Handy einen Notruf ab.

Sie konnten vom Polizeihubschrauber „Libelle FLIR“ der Flugeinsatzstelle Salzburg gegen 22:45 Uhr geortet und die Einsatzkräfte der Bergrettung Spittal/Drau in das schwer zugängliche Gebiet entsprechend eingewiesen werden.

Die Einsatzmannschaft der Bergrettung Spittal/Drau konnte am 17.08.2022 um 00:10 Uhr beide Wanderer unverletzt antreffen und mittels Seil sichern. In weiterer Folge wurden sie unter schwierigsten Verhältnissen über steiles, felsdurchsetztes Gelände mittels Seilsicherung zu einem Forstweg geborgen und von dort mittels Einsatzkraftfahrzeug der Bergrettung ins Tal gebracht.

Der Einsatz konnte um 03:30 Uhr erfolgreich beendet werden.

Im Einsatz stand die Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle FLIR der Flugeinsatzstelle Salzburg, 16 Mitglieder der Bergrettung Spittal, 1 Alpinpolizist der AEG Spittal/Drau.