17.5.2022 – Schockanruf in Füssen

18.5.2022 Füssen/Ostallgäu. Eine 69-Jährige erhielt am Dienstag einen Anruf von ihrer vermeintlichen Tochter, die dringend Hilfe benötigen würde.

Die angebliche Tochter habe einen Verkehrsunfall gehabt, bei welchem der andere Verkehrsteilnehmer verstorben sei.

Die Angerufene kannte die Masche bereits aus den Medien und entgegnete, dass sie nur einen Sohn hätte.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Daraufhin beendete die Betrügerin umgehend den Anruf.

(PI Füssen)