17.5.2022 – Mitbewohnerin verhindert in Lindau Brand

18.5.2022 Lindau (Bodensee). Im Wannental in Lindau bemerkte eine Bewohnerin an ihrem offenen Fenster Rauchgeruch. Gleichzeitig sah sie aus einer anderen Wohnung Qualm aufsteigen.

Trotz Klingeln und Klopfen der Frau öffnete die dort wohnende 83-jährige Dame nicht.

Die sodann alarmierte Feuerwehr konnte die 83-Jährige schließlich aus der stark verqualmten Wohnung holen. Ein auf dem Herd vergessener Topf war die Ursache für die Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr stellte auch fest, dass die 83-jährige Frau bereits die Rauchmelder deaktiviert hatte aufgrund des störenden Lärms.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Feuerwehr lüftete die Wohnung, die verursachende Bewohnerin kam zur Beobachtung mit dem Rettungswagen in ein Klinikum.

Ein größerer Schaden konnte somit verhindert werden.

Die 83-Jährige erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

(PI Lindau)