17.2.2014 – Unfall in Linz

17.2.2014 Linz/Oberösterreich. Am 17. Februar 2014 erlitt in Linz eine 73-jährige Pensionistin, die mit ihrem Rad unterwegs war, bei einem Verkehrsunfall tödliche Kopfverletzungen.

Um 12:50 Uhr fuhr ein 65-Jähriger aus Linz mit einem PKW auf der Wiener Straße stadteinwärts. Auf Höhe der Kreuzung mit der Muldenstraße überquerte die 73-Jährige, ebenfalls aus Linz, die Fahrbahn der Wiener Straße und benützte die Radfahrerüberfahrt. Lt. Angaben des Pkw-Lenkers fuhr er bei Grünlicht über die Radfahrerüberfahrt.

Dabei wurde die Frau mit voller Wucht und ungebremst erfasst. Diese wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Kopfverletzungen.

Es werden etwaige Zeugen des Verkehrsunfalles ersucht sich beim SPK Linz – Verkehrsinspektion unter der Tel.: 059133/45/4800 zu melden.

Werbung: