16.7.2022 – Tödliches Alpinereignis

17.7.2022 Salzburg. Am 16. Juli meldete die Tochter eines 53- jährigen tschechischen Bergsteigers, dass ihr Vater von Ferleiten (Fusch) aus Hochtouren unternommen habe.

Seit 13. Juli habe sie jedoch nichts mehr von ihrem Vater gehört.

Am Abend des 13. Juli hatte er geplante, vermutlich vom Gruberschartenbiwak der Glocknergruppe, auf 3.100 Meter den Abstieg ins Tal anzutreten.

Im Rahmen einer sofortigen Suchaktion der Alpinpolizei und der Bergrettung Fusch konnte der 53- jährige vom Polizeihubschrauber im Käfertal nur noch tot aufgefunden und geborgen werden.

Der Bergsteiger dürfte beim Abstieg vom Weg abgekommen und in der Folge im Dunkeln rund 300 Meter über eine Felswand abgestürzt sein.