16.7.2013 – Schulbusunfall auf B308 bei Oberstaufen

16.7.2013 Oberstaufen/Oberallgäu. Heute Mittag, gegen 13:30 Uhr, wurde eine 42-jährige Pkw-Fahrerin auf der B 308 bei Oberstaufen, Höhe Konstanzer, bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

(Nachtrag: Die 42 Jahre alte Pkw Fahrerin ist heute Abend, 16.7.2013, gegen 19:00 Uhr im Klinikum Kempten aufgrund der schweren Unfallverletzungen verstorben).

Der 66-jährige Fahrer eines mit zwölf Schulkindern besetzten Busses fuhr in die falsche Richtung und wendete bei Konstanzer um wieder auf die richtige Fahrtroute nach Oberstaufen zu gelangen.

Dabei übersah dieser die auf der B 308 nach Immenstadt fahrende, vorfahrtsberechtigte Autofahrerin. Durch den Zusammenstoß erlitt die Frau lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Ein Schulkind wurde leicht verletzt und ambulant vor Ort behandelt. Die weiteren elf Kinder einer Sonthofener Schule, im Alter von acht bis zwölf Jahren, blieben unverletzt. Sie wurden von den Eltern und einem Ersatzfahrzeug des Busunternehmers abgeholt bzw. weitertransportiert. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger zur Erstellung eines Gutachtens vor Ort beauftragt.

Die Arbeiten hierzu dauern noch an. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Thalkirchdorf war mit 25 Mann im Einsatz und seit vergangenen Samstag bereits zum dritten Mal mit einem größeren Einsatz gefordert.

(PP SWS Einsatzzentrale)

Werbung: