16.2.2014 – Motorschlitten-Unfall in Mühlbach, Arthurhaus

16.2.2014 Salzburg. Ein 23-jähriger Liftbediensteter half am 16. Februar 2014 gegen 11.20 Uhr einem 13-jährigen verletzten Wintersportler.

Er wollte den Schüler mit einem Motorschlitten in Mühlbach, Arthurhaus, talwärts fahren. Der Fahrer fuhr rückwärts los. Dabei kippte der Motorschlitten und überschlug sich zweifach.

Der 23-Jährige und der Schüler aus England verletzten sich unbestimmten Grades.

Die Rettung der beiden Verunfallten gestaltete sich auf Grund starken Schneefalls und starkem Nebel schwierig. Der Helikopter musste auf der Mandlwand Landstraße L, 246, landen. Die Pistenraupe brachte die beiden Verletzten zum Arthurhaus.

Ein Rettungswagen fuhr sie anschließend zum Hubschrauber. Von dort erfolgte der Flug in das Krankenhaus Schwarzach.

Werbung: