16.2.2014 – Brandstiftung im Krankenhaus Schwarzach

17.2.2014 Schwarzach/Salzburg. Am Abend des 16.2.2014 wurden im Herren-WC neben dem Kiosk im Krankenhaus Schwarzach eine Klopapierrolle angezündet und drei Brandmelder eingeschlagen.

Ein Brandmelder wurde dadurch ausgelöst.

Der Haustechniker des Krankenhauses konnte den Brand mit einem Kübel Wasser löschen. Durch die Brandstiftung wurden das Stiegenhaus und das Vorhaus erheblich verraucht. Die FF Schwarzach war mit 30 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz und führte die Belüftung der Räume durch.

Ein 36-jähriger alkoholisierter Einheimischer, welcher sich in unmittelbarer Nähe des Tatortes aufhielt und verdächtig benahm, wurde bei einer Befragung zum Vorfall aggressiv und beschimpfte die Polizeibeamten. Als er die Beamten attackierte wurde er vorübergehend festgenommen.

Es besteht der Tatverdacht der Brandstiftung, eine Einvernahme konnte auf Grund der erheblichen Alkoholisierung von mehr als 2 Promille noch nicht durchgeführt werden.

Werbung: