16.2.2014 – Brand in Pucking

16.2.2014 Pucking/Oberösterreich. Eine Nachbarin bemerkte am 16. Februar 2014, um 03:15 Uhr, einen Brand in einem unbewohnten Bauernhaus in Pucking.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand ein Teil des landwirtschaftlichen Anwesens bereits in Vollbrand.

Da das Haus unbewohnt ist, bestand keine Gefahr für Mensch oder Tier. Auch die umliegenden Gebäude waren nicht gefährdet. Die FF Pucking, Hasenufer, Weißkirchen und Marchtrenk waren mit zehn Fahrzeugen und 60 Mann im Einsatz.

Die Brandausbruchstelle befand sich in der Küche des Wohntraktes. Der Sachverständige der Brandverhütungsstelle Linz begutachtete den Brandort und geht von einem technischen Defekt im Bereich des Kühlschrankes aus.

Hinweise auf eine subjektive Brandursache wurden nicht gefunden.

Werbung: