15.9.2014 – Unfall bei St. Veit

15.9.2014 St. Veit/Salzburg. Eine 22-jährige Lungauerin fuhr am Morgen des 15. September 2014 mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet von St. Veit im Pongau auf der Pinzgauer Bundesstraße (B 311).

In einer Rechtskurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn.

Der entgegenkommende Lenker eines Kleinbusses mit Anhänger wich noch aus. Nachdem das Fahrzeug der 22-jährigen gegen die Leitschiene geprallt war, schleuderte es auf die Fahrbahn zurück und kollidierte mit dem Anhänger des Busses. Der Anhänger löste sich und schlitterte gegen den Pkw eines 26-jährigen Pongauers. Der 22-jährige Kleinbuslenker konnte unverletzt anhalten.

Das Rote Kreuz brachte die 22-Jährige mit Prellungen und einer Halswirbelverletzung in das Krankenhaus Schwarzach. Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.
Die B 311 war für etwa 1,5 Stunden gesperrt.

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen