15.5.2022 – Schwerer Verkehrsunfall zwischen Kradfahrer und Radlerin zwischen Hawangen (Lkr. Unterallgäu) und Ungerhausen

16.5.2022 Hawangen. Am Nachmittag des 15.5.2022, ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hawangen (Lkr. Unterallgäu) und Ungerhausen, ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein älteres Ehepaar befuhr mit ihren E-Bikes hintereinander die Kreisstraße, Richtung Hawangen.

Ein 19-jähriger Motorradfahrer näherte sich den beiden von hinten, als die Fahrradfahrerin vermutlich einen leichten „Schlenkerer“ Richtung Gegenfahrbahn machte.

Der Kradfahrer, welcher kurz davor war zu überholen erschrak, kam zu Fall und rutschte in die noch auf dem Fahrrad sitzende Rentnerin, infolgedessen diese zu Boden stürzte.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die 84-jährige Seniorin zog sich durch den Sturz schwerste Kopfverletzungen zu. Zwar war von deren Seite ein Helm vorhanden, dieser wurde wahrscheinlich jedoch nicht fachgerecht getragen, weshalb die Schutzfunktion nicht erzielt werden konnte.

Die Seniorin musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen werden. Es entstand ein Gesamtschaden an Fahrrad und Motorrad von ca. 4.000 Euro.

Nebst einem Rettungswagen und dem Memminger Notarztfahrzeug, war auch die Feuerwehr Hawangen mit ca. 7 Mann zur Unterstützung der Verkehrslenkung und Bindung von auslaufenden Betriebsstoffen vor Ort.

(PI Memmingen)