15.5.2018 – Unfall auf der A7 bei Kempten

16.5.2018 Kempten im Allgäu. Aufgrund plötzlich einsetzenden Starkregens verursachte am 15.05.2018 gegen 13:25 Uhr ein Pkw auf der BAB7 einen Verkehrsunfall.

Der 59-jährige Fahrer war mit seinem Pkw in Fahrtrichtung Kempten unterwegs und kam aufgrund der Wetterlage kurz vor der Anschlußstelle Kempten alleinbeteiligt ins Schleudern.

Hierbei prallte er gegen die Schutzplanke rechtsseitig der Fahrbahn. Der 59-Jährige blieb unverletzt.

Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzt 15.000 Euro.

Die Schadenshöhe an der Schutzplanke beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der rechte Fahrstreifen für ca. 1 Stunde gesperrt werden, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen