15.2.2014 – Unfall in Henndorf am Wallersee

15.2.2014 Henndorf am Wallersee/Salzburg. Eine 82-jährige Pkw Lenkerin fuhr am 15. Februar 2014 gegen 12.45 Uhr in eine Kreuzung in Henndorf am Wallersee auf die B1, Wiener Straße.

Zeitgleich fuhr eine 51-jährige Fahrzeuglenkerin ebenfalls auf der B1. Die 51-Jährige versuchte noch eine Kollision zu verhindern und verriss ihr Fahrzeug auf die linke Seite. Es kam jedoch zu einem seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die 82-jährigen Pensionistin konnte das Fahrzeug nicht verlassen, da der zweibeteiligte Wagen ihre Fahrertüre blockierte. Die Freiwillige Feuerwehr Henndorf, mit 20 Mann im Einsatz, und ein Team des Roten Kreuzes befreiten die Unfalllenkerin aus dem Fahrzeug.

Die Pensionistin erlitt, laut Notarzt, mittelschwere Verletzungen. Der Rettungshubschrauber flog die Verletzte in das Unfallkrankenhaus. Die Zweitbeteiligte erlitt einen Schock. Das Rote Kreuz brachte die Frau zur Untersuchung ebenfalls in das Unfallkrankenhaus Salzburg. Ein Alkotest verlief negativ.

Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme etwa 30 Minuten gesperrt.

Werbung: