14.7.2013 – Alpinunfall bei Zugspitze

15.7.2013 Ehrwald/Tirol. Am 14.7.2013, um 10:45 Uhr, befand sich eine 25-jährige Deutsche mit weiteren Bekannten im sogenannten Stoppelzieher-Klettersteig in Richtung Zugspitzgipfel (Gemeindegebiet 6632 Ehrwald).

In einer Seehöhe von ca 2.540 Meter wurde die 25-jährige plötzlich durch Steinschlag, der sich oberhalb der Gruppe gelöst hatte, getroffen und im Brust- und Bauchbereich unbestimmten Grades verletzt.

Die anderen Gruppenmitglieder konnten dem Steinschlag gerade noch ausweichen und blieben unverletzt.

Die verletzte Frau wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und ins Krankenhaus nach Garmisch geflogen. Zum Zeitpunkt des Unfalles waren mehrere Personen im Bereich des Klettersteiges unterwegs.

Ob sich die Steine von selbst gelöst hatten oder losgetreten wurden, konnte nicht erhoben werden.

Werbung: