13.7.2013 – Unfall in Immenstadt

14.7.2013 Immenstadt/Oberallgäu. Ein 60-jähriger Schweizer ist am Samstagnachmittag kurz am Steuer eingeschlafen. Sein Pkw kam auf die Gegenfahrbahn und streifte dort ein entgegenkommendes Auto.

Der Fahrer dieses Wagens erkannte die Situation zum Glück frühzeitig und konnte so durch abbremsen und rechts ausweichen einen schwereren Unfall verhindern.

Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, nachdem er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

(PI Immenstadt)

Werbung: