13.3.2019 – Festnahme nach schwerem Raub in Apotheke in Wien Leopoldstadt

14.3.2019 Wien. Ein maskierter Mann betrat gestern eine Apotheke und bedrohte zwei Angestellte mit einer (Spielzeug-) Pistole.

Ihm wurde nach Aufforderung ein Bargeldbetrag übergeben, woraufhin der Mann flüchtete.

Aufgrund der Personsbeschreibung des flüchtigen Täters konnte im Zuge der Sofortfahndung der Tatverdächtige (24, Stbg.: Montenegro) unweit des Vorfallsortes angehalten werden.

Raubgut und Tatmittel (Teile der Spielzeugpistole und Maskierung) wurden sichergestellt.

Bei der Beschuldigtenvernehmung legte der Mann ein umfassendes Geständnis ab.

Geldsorgen, so die Aussage, hätten ihn dazu gebracht, nach Österreich zu reisen und den Raub durchzuführen.

Der 24-Jährige befindet sich in Haft.

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen