13.2.2014 – Brand in Gschwendt

13.2.2014 Gschwendt/Steiermark. Donnerstagfrüh, 13. Februar 2014, brach in einem Bauernhaus ein Brand aus, wodurch ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe entstand.

Gegen 00:45 Uhr bemerkte der 44-jährige Hausbewohner, dass im Obergeschoss des Bauernhauses ein Brand ausgebrochen war und verständigte die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren Kumberg, Haselbach und Hart-Albersdorf, die mit 60 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz waren, konnten den Brand löschen.

Verletzt wurde niemand.

Durch den Brand wurde das Obergeschoss zur Gänze zerstört.

Die genaue Brandursache muss erst von den Brandsachverständigen ermittelt werden.

Werbung: