12.9.2021 – Unfall mit 7 verletzten Deutschen in Heiterwang

13.9.2021 Heiterwang/Tirol. Am 12.9.2021, gegen 15:56 Uhr, kam es auf der B179 im Gemeindegebiet von Heiterwang zu einem Unfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen und insgesamt 7 verletzten Personen aus Deutschland.

Ein 50-jähriger PKW Lenker kam aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Wohnmobil, welches ein 63-Jähriger lenkte. Dabei wurde das Wohnmobil so stark beschädigt, dass es manövrierunfähig wurde und in den Gegenverkehr geriet.

Während ein PKW Lenker dem Wohnmobil noch ausweichen konnte, war dies für einen weiteren entgegenkommenden 52-jährigen PKW Lenker nicht mehr möglich und es kam zu einem weiteren Zusammenstoß.

Der beteiligte PKW von der „Erstkollission“ wurde indessen gegen einen Felsen geschleudert und kam dort zum Stillstand.

Die drei angeführten Lenker sowie 4 weitere Insassen in den beteiligten Fahrzeugen (64m, 63m, 62w, 43w) wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Alle Beteiligten wurden vorsorglich zur Untersuchung ins BKH Reutte verbrach, konnten aber aufgrund der leichten Verletzungen sofort wieder entlassen werden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die B179 musste für die Dauer der Erstversorgung der Verletzten, der Fahrzeugbergungen und der Aufräumarbeiten in der Zeit von 16:15 Uhr bis 17:19 Uhr total gesperrt werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Bichlbach

Werbung: