12.9.2013 – Feuer in Wolfsberg

12.9.2013 Wolfsberg/Kärnten. Am 12.09.2013, gegen 09:55 Uhr, kam es im Einfamilienhaus einer 83-jährigen Pensionistin in Wolfsberg, gleiche Gemeinde und Bezirk, aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand, bei dem das Schlafzimmer im Erdgeschoss völlig ausbrannte.

Weitere Räume des Erdgeschosses wurden durch die Rauch- und Hitzeentwicklung teilweise verrußt und beschädigt.

Der Brand wurde von einem 20-jährigen Studenten aus Wolfsberg wahrgenommen. Er lief in das brennende Haus, um die Besitzerin auf den Brand hinzuweisen. Die Pensionistin hielt sich zu diesem Zeitpunkt in der Küche ihres Wohnhauses auf.

Als sie Nachschau hielt und die Türe zum Schlafzimmer öffnete, kam ihr eine Rauch- und Feuerwolke entgegen. Dabei erlitt die Pensionistin leichte Verletzungen und wurde von der Rettung in das LKH Wolfsberg eingeliefert. Der Student blieb unverletzt.

Der Brand wurde von der FF Wolfsberg, St. Michael und St. Marein gelöscht. Die FF standen mit insgesamt 41 Mann und 9 Fahrzeugen im Einsatz.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Werbung: