12.2.2014 – Unfall auf B210 bei Alland

12.2.2014 Alland/Niederösterreich. Ein 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden lenkte am 12. Februar 2014, gegen 07.15 Uhr, einen Pkw auf der B 210 im Gemeindegebiet von Alland, aus Richtung Baden kommend in Fahrtrichtung Alland.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 42-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden einen Pkw ebenfalls auf der B 210, in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Im Fahrzeug befanden sich noch seine beiden Töchter im Alter von 10 und 13 Jahren. Unmittelbar dahinter, in dieselbe Fahtrichtung fuhr ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden ebenso mit einem Pkw.

Vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse dürfte der 39-Jährige mit dem von ihm gelenkten Pkw in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten sein, wo es zum frontalen Zusammenstoß mit dem von dem 42-Jährigen gelenkten Pkw kam. Der 29-Jährige konnte das von ihm gelenkte Fahrzeug offenbar nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem von dem 42-Jährigen gelenkten Pkw auf.

Der 39-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Baden gebracht.

Der 42-Jährige sowie seine beiden Töchter wurden bei dem Unfall leichten Grades verletzt und vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Mödling gebracht.

Die B 210 war im Bereich der Unfallstelle, in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 09.00 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt.

Werbung: