11.7.2018 – Brand in Hall in Tirol

12.7.2018 Hall/Tirol. Am 11.7.2018, gegen 14:35 Uhr kam es aus bisher nicht geklärter Ursache in Hall in Tirol zu einem Wohnungsbrand.

Laut bisherigen Erhebungen befanden sich zur Brandzeit insgesamt 4 Personen im Alter von 36, 14, 6 und 5 Jahren (Mutter mit Kindern) in der Wohnung.

Während sich die Mutter im Badezimmer aufgehalten hatte, brach der Brand im Kinderzimmer, wo sich die Kinder aufgehalten hatten, im Bereich des Bettes aus.

Weil der 19-jährige Sohn Schreie seiner Mutter aus dem 2. Stockwerk gehört hatte, rannte er in die Wohnung und konnte den Brand vorerst mit Wasser löschen.

Nachdem sich der Brandherd neuerlich entzündete, konnte ein Nachbar den Brand mit einem Handfeuerlöscher vollständig löschen.

Alle Bewohner konnten das Haus selbständig verlassen.

Die Mutter und der 14-jährige Sohn wurden von Rettungssanitätern vor Ort erstversorgt und wegen Verdacht einer Rauchgasvergiftung zur Kontrolle in das LKH Hall i. T. bzw. in die Kinderklinik Innsbruck eingeliefert.

Die Brandursachenermittlung ist noch Gegenstand der Erhebungen.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Hall i. T. und Heiligenkreuz mit insgesamt 6 Fahrzeugen und ca. 30 Einsatzkräften.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen